Als nächster in unserer Trainerportrait Serie: Pascal Arnet, Trainer vom LUNKI-Damen 1.

Pascal Arnet

Pascal Arnet

Damentrainer

Mein Team: D1
Alter: 31
Erster Verein: VBC Mellingen
Trainerlizenz: Keine, Leiter Erwachsenensport Schweiz ESA, Sportinstruktor GWK
Anzahl Jahre als Trainer: 5
Laufbahn und Vereine: VBC Mellingen: Juniorinnen U23-1, LUNKI: Damen 2, Damen 1
Stunden/Woche in der Halle als Trainer: 2 – 4
Hobbys ausser Volleyball: Fitness, Sport allgemein, Kollegen, halb professioneller Brawl Ball Spieler

Ein paar Fragen

 

Drei Gründe, warum Trainer sein spitze ist?

  • Mitzuerleben, wie sich Spieler/innen sportlich und persönlich weiterentwickeln, und dabei bestenfalls noch mitzuwirken, ist toll. Diese Chance hat nicht jeder.
  • Zeit mit ambitionierten Menschen zu verbringen, welche ein Ziel haben und sich aufraffen um dieses zu erreichen, ist mir persönlich wichtig
  • Man schwitzt nicht selber

Deine Lieblingsübung?

  • Alles was «Spielnah» und Praxisorientiert ist

Meine Vision für LUNKI

  • Im Damenbereich haben wir zurzeit einen starken Mix aus einerseits sehr erfahrenen Spielerinnen, welche bereits auf nationaler Ebene gespielt haben, und andererseits vielversprechender, ambitionierter Jungtalente. Wenn wir es schaffen, diese beiden Komponenten optimal aufeinander abzustimmen, vor allem um dem Nachwuchs die Möglichkeit zu geben, in naher Zukunft in einem «Leistungsteam» mitzuspielen, stehen uns viele Türen offen.

Deine Highlights in deiner Trainerlaufbahn?

  • «Leistungsmässig» war der letztjährige Aufstieg des D1 in die 2. Liga sicher ein tolles Erlebnis. Für mich zählen aber vor allem aber auch andere Dinge. Dazu gehört beispielsweise, dass praktisch das komplette Kader der letztjährigen Saison, trotz teils Anfragen und Angeboten andere Vereine, wieder dabei ist. Ein Team mit einem solchen Zusammenhalt zu trainieren, und dabei mitzuerleben wie es dabei noch erfolgreich sind, ist schon etwas Besonderes.

Das will ich sonst noch sagen:

  • Die nächsten Jahre werden für den Lunki Damenbereich Entscheidend sein. Nach der letzten Saison ist es zu einem grossen Umbruch gekommen. Mit den richtigen Commitments von Spielerinnen, Trainer und Vereinsführung, haben wir nun die Chance, weiterzukommen.

     

    Schwarz oder weiss

     

    Libero oder Passeur? Libero
    Aussen oder Mitte? Aussen
    Amriswil oder Luzern?
    Amriswil
    Schönenwerd oder Lausanne? Schöni
    Open Eye oder Zamba Loca? Open Eye
    Pasta oder Pizza? Egal, hauptsache Burger
    Reuss oder Meer? Meer
    Beine oder Biceps? Komische Frage. Biceps natürlich.
    Chillen oder Joggen? Joggen
    Lesen oder YouTube? YouTube